Warum soll ich Mitglied werden, was habe ich davon?

Zunächst zu unserer Geschichte:
1987 trafen sich Odenwälder Direktvermarkter um sich zu organisieren. Danach wurde eine Satzung erarbeitet und 1988 gründeten wir zunächst die
„Erzeugergemeinschaft der Odenwälder Direktvermarkter“ um unsere Produkte und Dienstleistungen gemeinsam besser vermarkten zu können.
Als Gemeinschaft war es uns jetzt möglich auf die ständigen Angriffe von außen, z.B. von Metzgern besser zu reagieren und uns mit einer Stimme bei Behörden Gehör zu verschaffen.
Dies waren zunächst die Gemeinden und Städte des Odenwaldkreises und das Land Hessen.

Alle anderen Hessischen Direktvermarkter-Organisationen gründeten sich später. Unsere Satzung diente hier als Mustersatzung.
Die Gründung der „Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V.“ wurde von uns mit ins Leben gerufen.

Der Sitz der Vereinigung befindet sich im Odenwald.
Wir bewahren Traditionen und entwickeln uns ständig weiter.
Zunächst war das Einzugsgebiet für Mitgliedsbetriebe auf die Kreisgrenzen des Odenwaldkreises beschränkt.
Dies änderten wir im Jahr 2010, nach dem sich mehrere Betriebe außerhalb des Odenwaldkreises bei uns bewarben.
Hier änderten wir unsere Satzung und unseren Namen in „Gemeinschaft der Odenwälder Direktvermarkter“.
Jetzt definieren wir den gesamten Odenwald als unser Einzugsgebiet.

Seit 2014 sind wir ein eingetragener Verein mit dem Namen „Odenwälder Direktvermarkter e.V.“
Vorteile für unsere Mitglieder bei einem Jahresbeitrag von gerade mal 60,- Euro:

  • Sie sind automatisch Mitglied bei der Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter, hierfür leiten wir vom Jahresbeitrag 26,- Euro weiter.
  • Somit können Sie sich bei „Landmarkt“ bewerben.
  • Mitglieder können zu günstigeren Konditionen am Odenwälder Bauernmarkt in der Kreisstadt Erbach – Hessens größten Bauernmarkt, dem Paradies der Köstlichkeiten teilnehmen, da sie bei der Organisation, oder dem Ablauf mitarbeiten.
  • Wir lassen uns vom Veterinäramt beraten und informieren Sie im Voraus über Hygiene-Anforderungen. Somit hatten wir beim letzten Bauermarkt keinerlei hygienische Beanstandungen, oder Beschwerden.
  • Wir organisieren 1x jährlich eine Hygieneschulung.
  • Wir veranstalten zusammen mit dem Landwirtschaftsamt in Reichelsheim 2x jährlich Betriebsbesichtigungen.
  • Wir erhalten ständig Anfragen, die wir per E-Mail weiterleiten, z.B. Angebote für die Teilnahme an Märkten auch aus dem nahen Bayern und Baden-Württemberg, Workshops, Weiterbildung, oder Werbemöglichkeiten.


Die Satzung, den Aufnahmeantrag gibt es hier.
Nachdem wir Ihren Aufnahmeantrag erhalten haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zur Betriebsbesichtigung durch unsere Aufnahme-Prüfungskommission.

Wir freuen uns auf Ihren Aufnahmeantrag.