Erbach. Bereits zum 30.Mal veranstaltet der Verein der Odenwälder Direktvermarkter e.V. seinen traditionellen Bauernmarkt. Dieser bedeutsame Erzeugermarkt landwirtschaftlicher Produkte aus dem Odenwald und näherer Umgebung findet vom 11.bis 13. Oktober 2019 täglich von 9:00 – 18:00 Uhr auf dem Erbacher Wiesenmarktgelände statt.

Am Freitag ist um 9:00 Uhr Markt-Beginn und um 14:00 Uhr  findet die offizielle Eröffnung mit Landrat Frank Matiaske und dem Erbacher Bürgermeister Dr. Peter Traub statt.

Die direktvermarktenden Landwirte bieten all das zum Kauf an, was ein bäuerlicher Betrieb erzeugt.

Auf dem Markt kann man allerlei Leckereien erwerben, für den sofortigen Verzehr oder auch für zu Hause. Ob saftige Birnen, knackige Äpfel, wohl riechende Quitten, leuchtende Kürbisse, Walnüsse oder Odenwälder Kartoffeln – die Auswahl ist groß. Verschiedenes von der Forelle oder Kartoffelpuffer mit Apfelmus nach Großmutters Art sind im reichhaltigen Angebot. Zu erwerben gibt es Trüffelvariationen, Käse von Kuh oder der Ziege, Zwetschgen-Latwerge, Essige oder Eingelegtes.

Wer möchte kann danach an einem der vielen Essenstände sein Mittagessen zu sich nehmen; das erspart das Kochen zu Hause. Eine Lammbratwurst, ein Mettbrötchen, einen Geflügel-Burger, süße Verführungen in Form von original Baumstriezel oder einen frisch vor Ort gekelterten Apfelsaft, aber auch einen Apfelwein können sich die Besucher schmecken lassen. Wild und Rindfleisch aus dem Odenwald, Lammfelle von hier, Filzhüte, Kräuter in allerlei Form, Schnittblumen und Herbstpflanzen, Brennholz für den bevorstehenden Winter werden ebenfalls zum Kauf angeboten.

Hochprozentiges findet seinen Platz in den Regalen der Aussteller, bis hin zum frisch vor Ort gebackenen Brot.

Die Rettungshundestaffel wird vertreten sein. Sie können einem Korbflechter,  Seiler und Steinbildhauer bei der Arbeit zusehen. Handgeschnitzte Wanderstöcke, rustikale Gartenmöbel und handgetöpferte Bauernkeramik runden den Markt ab.

Zum 30. Odenwälder Bauernmarkt haben sich die Odenwälder Direktvermarkter wieder einiges für die Kinder einfallen lassen. Das Hof-Theater-Tromm spielt für die Kinder kunterbunte Stücke im urigen Bauwagen. Ebenfalls erfreuen Esel, Schafe, Alpakas, Puten und Hühner die kleinen Besucher. Einmal ein Schaf streicheln oder ein Ritt auf einem lieben Pony macht Riesenspaß ebenso das Pfeil und Bogen schießen.

Die regionalen Erzeuger hoffen auf eine reichliche Zwetschgen-Ernte, damit in diesem Jahr wieder die köstliche Zwetschgen-Latwerge angeboten werden kann. Ebenso werden Getreideprodukte, wie Mehl und Getreideflocken sowie himmlisch duftende Lebkuchen, süßer Honig, leckere Geflügel-Spezialitäten und frisches Gemüse präsentiert.

Für den Hunger vor Ort gibt’s nicht nur vielfältige Hausmanns-Kost, sondern auch verschiedene Speisepilze und Kürbisgerichte nicht nur für Vegetarier und Veganer. Kaffeevariationen mit passenden Kuchen und Torten runden das vielfältige Angebot ab.

Ein Highlight wird in diesem Jahr ein Kochzelt sein, Köche aus unseren Odenwald-Gasthäusern werden, mit den Produkten der Direktvermarkter, leckere Gerichte zaubern, die Sie dann zuhause nachkochen können. Unterstützt werden sie dabei von Prominenten aus der Region.

Zu sehen gibt es die Hans-von-der-Au-Trachtengruppe aus Erbach. Die mit ihren Auftritten die Trachtentänze nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Zu hören gibt es Mundartmusik des „Gebirgs-Trachten und Erhaltungsverein Altenbuch“ und auch die Peitschenknaller zeigen Ihr Können. Jagdhornbläser werden den Markt wieder mit Ihren Klängen erfreuen.

Am Sonntag findet um 9:30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst mit dem örtlichen Posaunenchor im Festzelt statt.

Es gibt alte und neue Traktoren; Rücke-Pferde werden schwere Baumstämme ziehen. Der Besucher kann sich über Bauernhof- und Land-Urlaub in Hessen informieren oder den Woll-Spinner Frauen zuschauen. Das Amt für den ländlichen Raum bietet interessante Informationen und auf dem Stand der Landfrauen werden wieder leckere Rezepte zu den frischen Produkten vom Markt zu finden sein.

Der Verein Museumsstraße Odenwald – Bergstraße e.V lässt sich noch etwas Besonderes zum 30jährigen-Jubiläum einfallen.

Die Kreisstadt Erbach lädt zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein, oder zu einem Besuch im Schloss. Wer das ganze Wochenende im Odenwald verweilen möchte, dem bietet die Odenwald Tourismus GmbH, Tel. 06061 / 965970 Zimmer oder Ferienwohnungen.

Eintritt ist frei. Das Gelände ist Rollstuhl- und Rollator-gerecht und es stehen kostenlose Bus- und Behindertenparkplätze zu Verfügung.

Flyerbroschüre zum Download